Training – Runner #5

2020 in Zahlen

Zunächst mal allen Lesern hier ein gesundes neues Jahr 2021 – bleibt gesund. Wie jedes Jahr, gibt es auch diesmal einen Rückblick auf 2020 und der sieht….. sagen wir mal bescheiden aus. Ich hatte ja schon gesagt, dass ich zunächst wieder langsam anfangen möchte. Allerdings gestaltet es sich gerade sehr langsam.  Die Statistiken für 2020 sehen folgendermaßen aus: Aktivitäten: 31Kilometer: 590 KilometerDauer: 43 Stunden Was bei mir einen ziemlichen Impact hat, ist Corona. Durch die täglich 10-.12 Stunden im Homeoffice, sinkt die Motivation davor oder danach noch mal aufs Rad oder in die Laufschuhe zu gehen. Dies hat sich leider seit Sommer nicht verbessert. Das muss 2021 besser werden. Zumindest in den letzten Monaten konnte ich das Training etwas nach oben schrauben – trotz Corona. Wie immer hab ich die Statistik-Seiten wieder angeworfen und das Laufband abgestaubt. Ziel ist ist MINDESTENS pro Woche zwei Aktivitäten (langsam anfangen) zu absolvieren. Mal …

Mehr lesen »

Der Weg zurück nach 1,5 Jahren.. Oder Plan A..

Dem ein oder anderen dürfte aufgefallen sein (hoffe ich zumindest), dass sich die Beiträge hier in letzter Zeit etwas in Grenzen hielten. Das lag bei mir daran, dass es mich gesundheitlich im Januar 2019 und dann noch mal im Juni 2019 ziemlich gebeutelt hat. Das bedeutet für mich, dass ich seit 1,5 Jahren nicht mehr trainiert habe (seit 1 Jahr gar nichts mehr und davor 4-5 mal noch gelaufen). Gar nichts mehr bedeutet auch gar nichts mehr, also praktisch Vollbremsung von 100 (oder sagen wir damals 80) auf 0. Kein Laufen und keine sonstigen sportlichen Betätigungen. Das zeigt sich gerade auf zwei Weisen – 1. meine Kondition ist praktisch nicht mehr vorhanden und ich habe gut 10 Kilo mehr auf den Rippen als bei meinem letzten Wettbewerb. Problem ist nun, dass dadurch meine Gelenke beim Laufen deutlich mehr belastet werden und dies in meinem fortgeschrittenen Alter auch nicht das beste …

Mehr lesen »

2018… Das Jahr in dem wir Konta….. aehm der Form hinterherlaufen

Ein Blick in den Kalender zeigt es. Wir haben Oktober… Eigentlich der Monat, in dem ich mal wieder einen Marathon laufen wollte – ABER – vor dem Marathon liegt das Training und das habe ich in 2018 ziemlich vernachlässigt. Am Jahresanfang lief es noch einigermaßen, aber dann kam ein neuer Job und schupps, kam ich nicht mehr zum trainieren. Runalyze ist da erbarmungslos – es werden mir gerade mal 173km angezeigt. Noch mal schauen… Sind es nicht vielleicht 1073? Nein – leider bleibt es bei 173. Gaaaanz schwach. Trotzdem hab ich am letzten Sonntag am Weinheimer Herbstlauf teilgenommen, aber nicht wie geplant die Halbmarathon Strecke, sondern zur Sicherheit nur 10km. Immerhin – bei dem nicht vorhandenen Trainingsstand musste ich damit rechnen, dass ich auch die nicht schaffe. Aber es lief einigermaßen und ich kam laufend im Ziel an – unter 60 Minuten. Weit weg von meiner Bestform aber immerhin. Jetzt …

Mehr lesen »

Rückblick 2017 und Ausbilick 2018

Und wieder näher sich ein Laufjahr dem Ende. Rückblickend habe ich alle keinen meiner Vorsätze für 2017 eingehalten. Neuer Rekord……. Wettkämpfe: Fangen wir wie immer bei den Veranstaltungen an – hier sieht es schon düster aus. Hier seinen Überblick, was ich geplant hatte und  an welchen ich wirklich teilgenommen habe, mit welchen Ergebnissen: April – Hemsbacher Altstadlauf (10 km) Apfil – Weinheimer Altadtlauf (10km) – Zielzeit 1:00 April-  Bonn Marathon (21,1 km) Mai  – Gutenberg Marathon Mainz (21,1 km) – Zielzeit:   2:06 Juli – RatsRunners – Goldbach (10 km) September – Weinheimer Herbstlauf (21,1km) – Zielzeit 2:10 Oktober  – Odenwälder Herbstlauf (21,1 km) Oktober – Franfurt Marathon (42,2 km) Auch meine Gesamtleistung lag weit von den erhofften 1.000km entfernt. Jahr Kilometer Dauer Pace 2011 109,4 14:54:23 07:51 2012 725,1 92:06:51 07:21 2013 865,9 102:14:02 06:35 2014 1.130,1 134:14:43 06:45 2015 513,7 58:14:37 06:46 2016 898 99:27:12 06:45 2017 529 58::33:23 …

Mehr lesen »

Amsterdam Marathon… Motivation – Begeisterung – Einbruch…

So….. Der Amsterdam Marathon ist fast eine Woche vergangen und es wird Zeit hier ein kurzes Statement zu geben. Die Anreise: Wie im Block schon mehrfach geschrieben sind wir zu sechst am Freitag den 14. nach Amsterdam gefahren. 5 Läufer (4 die den Marathon laufen wollten und eine für die Halbmarathon Strecke), sowie eine Supporterin. Hotel war gebucht und wir sind gegen 16:00 im Hotel angekommen. Also Koffer abstellen und schnell zur Marathon Messe, die ca. 45 Minuten Fußweg vom Hotel entfernt war. Dort angekommen konnten wir unsere Start-Unterlagen mitsamt Funktions-Shirt abholen. Leider muss man sagen, dass das Shirt einen kleinen Nachteil hat – es steht nur ganz klein drauf, dass es vom Amsterdam Marathon ist, dafür macht man mit großen Lettern Werbung für einen der Hauptsponsoren (nein nicht Mizuno). Also rein in die Messe und noch ein ansprechendes Schwarzes Shirt zum Amsterdam Marathon gekauft, sowie ein paar Mizuno Hausschuhe …

Mehr lesen »

Noch 13 Tage……

Amsterdam rückt näher und näher… Zeit mal ein kurzes Update zu geben. Ich bin dieses Jahr bedingt durch die Probleme mit dem Knie bisher nur 786km gelaufen. Eigentlich deutlich zu wenig als Vorbereitung für einen Marathon. Entsprechend war mein Optimismus auch ziemlich gedämpft, was den 16.10. anging. Zudem bin ich letzte Woche den Weinheimer Herbstlauf gelaufen, um zu sehen wo ich aktuell stehe. Sagens wir es mal so….. Der Lauf war in Summe nicht so wie ich ihn mir vorgestellt hatte. Die ersten Kilometer lief er noch ganz gut. Allerdings bin ich dann die letzten km vor dem Ziel total eingebrochen und musste mehrere Geh-Pausen einlegen – letztendlich  kam ich dann nach 02:08:32 ins Ziel :-|. 2014 vor meinem ersten Marathon in Frankfurt bin ich auch den Herbstlauf gelaufen – damals bin ich in 02:02:12 ins Ziel gekommen. D.h. die Vorzeichen standen denkbar schlecht… Was mich wieder etwas aufgemuntert hat, war der mein …

Mehr lesen »

Die Uhr tickt… Amsterdam kommt näher… Schuhe… Uhr

 Es lässt sich leider nicht leugnen…. Auch wenn die Frequenz der Beiträge hier etwas nachgelassen hat, tickt die Uhr unaufhaltsam und es sind nur noch 53 Tage und 20 Stunden bis zum Start in Amsterdam…. Aehm…. 19 Stunden… Wie ist der Trainingsstand… Hervorragend!!! Ich hatte die letzten Wochen Probleme mit dem Knie und konnte daher fast nicht trainieren. Zusammen mit der Tatsache, dass ich sowieso schon ein paar Wochen später gestartet bin, würde ich mal sagen, dass ich gut 2 Monate mit dem Training hinter Plan bin :-(. Sehr gut sieht man das auch im Einbruch meiner Fitness bei Runalyze. Schauen wir mal, wie es sich entwickelt. Da aber geteiltes Leid halbes Leid ist, geht das meinen 4 Lauffreunden, die mit nach Amsterdam fahren genau so. Wir überlegen uns schon ob wir nicht lieber durch die Grachten schwimmen als zu laufen – da war aber ein Problem…. Richtig…. Auch fürs …

Mehr lesen »

Und nach dem Lauftraining erst mal einen Jack Daniels…..

Es ist mal wieder an der Zeit ein Update zur Mission Impossible 2016 – oder zur Mission Amsterdam zu geben. Nach starkem Start im Januar – einem schwachen Februar – leichtem Aufbäumen im März und einem ordentlichen April, bin ich inzwischen wieder etwas zuversichtlicher in Amsterdam ans Ziel zu kommen, auch wenn mich aktuell ein paar Probleme im Knie plagen…. Aber dazu gibt es in Kürze einen Bericht. Wie der ein oder andere sicher mitbekommen hat, habe ich vor 2 Wochen einen ersten Test-Wettkampf (10k) erfolgreich abgeschlossen. Mein aktuelles Training hat inzwischen wieder etwas Konstanz und ich versuche meinen Trainingsplan mit 3 Tagen die Woche durch zuziehen. Aus den Erfahrungen von 2014 setze ich dabei wieder auf den Runningcoach. Zusätzlich zu den Analysen von Garmin Connect und Runtastic, habe ich parallel damit angefangen, meine Trainings auf runalyze.de hochzuladen. Dort gibt es jede Menge an Auswertungen – unter anderem eine VDOT …

Mehr lesen »

16. Hemsbacher Altstadtlauf

Nachdem es im März und April noch nicht mit den geplanten HMs in Bonn und Frankfurt geklappt hat, hatte ich mir für den April zumindest einen 10k in Weinheim vorgenommen. Vor einer Woche sprach mich dann ein Lauffreund an, dass wir eigentlich auch in Hemsbach beim Altstadlauf starten könnten…. Da ich sowieso mal testen wollte, was aktuell auf 10k möglich ist, habe ich zugesagt, zumal die Startgebühr gerade mal bei 10€ lag. Viel versprochen von der Veranstaltung an sich, hatte ich mir nicht. Man hat mit ca. 230 Teilnehmern gerechnet…. Hemsbach ist relativ klein… Stadtlauf…. Naja…. Um es vorwegzunehmen – ich wurde mehr als positiv überrascht. Schon als wir angekommen sind, fanden wir schnell die Startnummernausgabe – geordnet nach Nachnamen. Also Name genannt, Startnummer mit integriertem Chip erhalten (es gab eine echte Nettozeitnahme) und gleich noch die 10€ vor Ort bezahlt. Da wir noch etwas Zeit haben, sind wir herumgelaufen …

Mehr lesen »

Läuft…..

Nachdem ich ja in meinem letzten Beitrag ja von meinem „Laufjahr“ 2015 berichtet hatte (das mit den 500km), wollte ich in 2016 wieder mit mehr Motivation starten. Motivation 1: Also habe ich hier auf dem Blog gleich mal mehrere Veranstaltungen eingetragen und mich schon mal für die ein oder andere Veranstaltung angemeldet….. Reicht das?… Natürlich nicht… Motivation 2: Also hab ich gleich noch mal einen drauf gesetzt… Bei Brennr.de bin ich auf die 1.000 Meilen Challenge aufmerksam geworden. Klingt gut dachte ich mir und habe mich gleich bei www.ilovetorun.org angemeldet und nehme neben der Hauptchallange auch an weiteren Challenges teil (z.B. 50 Meilen im Januar).   Motivation 3: Tja – und aktuell habe ich noch eine Weitere Challenge. Es macht extrem Spaß sich sich gegenseitig zu pushen. Das , habe ich angefangen in Runtastic mit Christian und Martina (Markus rennt ja gerade nicht) ein Fernduell über die Monatsplatzierung zu betreiben. Spannend, Spannend – mal …

Mehr lesen »