Runner #8: I ran… (A flock of seagulls)

So zwei Wochen danach kommt es mir immer noch etwas unwirklich vor, was am 26.10.2014 geschehen ist. Aber nach dem ich die Finisher Videos heruntergeladen und das Finisher Foto in Hände halte, muss es wohl wahr sein.

Diese Woche bin ich zum erstem Mal wieder gelaufen und es hat sich saugut angefühlt. Wahrscheinlich deshalb, weil ich das T-Shirt vom Marathon an hatte. 🙂 Cool war auch: Heute ist ‚Jörg‘ (M60) auf mich aufgelaufen und wir sind eine Weile zusammen den Neckar entlang. Ich habe ihm von Frankfurt erzählt und er hat mir gesagt, dass er Frankfurt auch schon zweimal gelaufen ist (Bestzeit 3:31 h!). Ihm war wichtig, dass ich dran bleibe und nicht aufhöre weil ich den Marathon jetzt geschafft habe. Ein Versprechen, dass ich ihm geben konnte.

Meine Mitblogger, Kollegen und auch ich sind schon an der Planung für 2015. Wo geht es hin? Was laufen wir? Laufen wir noch einen Marathon? Letzteres haben Dietmar (Runner #5) und auch ich schon beantwortet: Klar machen wir noch einen, wir sind ja jetzt ‚angefixt’… Fragt sich nur einen im Sommer / Herbst oder zwei Frühjahr und Herbst. Egal, Hauptsache wir laufen. Mein Favorit für 2015 wäre ja der Rennsteiglauf in Thüringen, aber an dem Wochenende sind echt gute Alternativveranstaltungen die näher gelegen wären. Auf jeden Fall will ich wieder die ‚Grüne Hölle‘ laufen – das muss einfach sein!

Übrigens: Seit heute weiß ich, dass ‚Deep Thought‘ – der Computer aus ‚Per Anhalter durch die Galaxis‘ – falsch gerechnet hat: Die Antwort auf die Frage „nach dem Leben, dem Universum und dem ganzen Rest“ ist nicht 42 – sondern 42, 2 (42, 195 um präzise zu sein)! 😉

Stay tuned!

 

About Markus (aka Runner #8)

Das Leben beginnt am Ende der Komfortzone... ...also so ab km 35 :-)

Check Also

Runner #8: Das Laufen, das Leben und der ganze Rest: 2016 ein Rückblick…

Nun ich sage es gleich: Ganz objektiv betrachtet war 2016 mein bis dato bestes Laufjahr. …

2 Kommentare

  1. Sehr gut: nach dem Marathon ist vor dem Marathon! Und einmal ist keinmal! – OK, genug Phrasen gedrescht. Du weißt, was ich meine. Der Rennsteig ist eine tolle Erfahrung: kann ich nur wärmstens empfehlen. Und meine Meinung/Erfahrung ist: wer einen Marathon schafft, der kann auch den Rennsteig packen…

  2. Hallo Eddy,

    Danke! Ja Rennsteig wäre toll – ich muss noch ein wenig an meinen Mitläufern / Mitbürgern rumreden… 🙂

    Zumal: Ich will nur die 43 km Rennsteig laufen nicht die Ultrastrecke…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.