Home / Training - Runner #8 / Runner#8 KW32: Eine ‚eingeplante‘ Erkältung hat mich erwischt…

Runner#8 KW32: Eine ‚eingeplante‘ Erkältung hat mich erwischt…

Update Operation “Pheidippides with an happy end”
Laufleistung: 0 km

Motivation: Nach dem Nürburgring-Lauf – Sehr gut, da ändert auch die Erkältung nichts 🙂

Respekt vor der Aufgabe: Ich packe das!

Wie ist es mir diese Woche ergangen:

Nun, im Prinzip wäre das Ganze ja schnell erzählt, da ich diese Woche ja nicht laufen war. Ich habe gemerkt, dass die Erkältung auch was Gutes für sich hat. Kein Trainingsstress, keine Zeiten keine Intervalle – nichts, einfach nur nichts tun, großartig! Trotzdem, heute überkam es mich ich musste 1 Stunde Radfahren – Einfach so! Irgendwie muss ich den Einstieg wieder finden. 🙂
Allerdings ist diese Woche doch was passiert: Ich habe meine Stadtunterlagen von Frankfurt bekommen. Ich kanns gar nicht glauben, die Startunterlagen für meinen ersten Marathon! Eigentlich müsste ich jetzt schon ganz nervös da sitzen und feuchte Hände bekommen, denn es sind gerade mal noch 2,5 Monate bis zum Start. Seit ich jedoch diese Tour mit über 32 km gemacht habe bin ich ganz entspannt, ich bin mir sicher ich schaffe es. Vielmehr wäre jetzt die Frage legitim: In welcher Zeit? Die einfachste Antwort wäre A.) Bevor das Ziel zu macht; die realistische Antwort wäre B.) Unter 5 Stunden; ambitionierte Antwort wäre C.) Unter 4 Stunden 30 Minuten; und die Antwort mit einer gehörigen Portion Größenwahn wäre D.) unter 4 Stunden… Ich bin wahrscheinlich froh, wenn ich nach 42,2 km das Ziel sehe.
Aber ehrlich gesagt das gute Ergebnis vom Nürburgring blendet mich schon etwas. Dabei hab‘ ich die ganze Zeit gepredigt, dass ich mich von solchen Ergebnissen nicht blenden lassen. Aber trotzdem war es eine Standortbestimmung für mich. Und ich stehe viel besser da als erwartet, daran ändert auch die Erkältung diese Woche nichts. Das strukturierte 2Peak.com-Training zahlt sich voll aus. Klar bis zum 26. Oktober kann noch viel passieren aber wir schauen einmal positiv nach vorne: Das wird schon!
Die finale Standortbestimmung werde ich beim Duo-Marathon in Niedernhall Mitte September erhalten. Ein flaches Rennen über 27 km – ich bin mal gespannt ob ich schneller bin als beim Nürburgring.
Jetzt gilt es die Bronchien vollends in Form zu bekommen deshalb gönne mir jetzt noch mal einen leckeren Erkältungstee. 🙁

Stay tuned…

Grüße auch an Runner#5 der heute seinen ‚Festival Marathon‘ beendet. 😉

About Markus (aka Runner #8)

Das Leben beginnt am Ende der Komfortzone... ...also so ab km 35 :-)

Check Also

Runner #8: …und plötzlich ist ‚Jack Daniels‘ wieder mein Freund…

…also, nicht der Whisky… Ihr wisst schon… https://runalyze.com… Nichts desto trotz: Mir ging es verglichen mit …

2 Kommentare

  1. Der Festival Marathon ist beendet, mit neuen Bestleistungen 😉 Jetzt geht’s wieder ans Training für Frankfurt..

  2. Jawohl – der Mann ist motiviert! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.