Home / Tag Archives: Laufen (page 3)

Tag Archives: Laufen

Runner #8: Noch rund 20 Tage…

…und die Gefühlsachterbahn nimmt mal wieder eine neue Talfahrt. Aber das kenne ich ja schon: Marathonvorbereitungen sind bei mir immer lustige Achterbahnfahrten der Gefühlslage. Von euphorisch (meist unmittelbar nach der Anmeldung), über sichtlich zuversichtlich (nach den ersten Trainingseinheiten), entspannt (meist nach dem Training), hin zu niedergeschlagen (nach einem schlechten Lauf oder wenn sich ein Zipperlein dazugesellt), zweifelnd und demütig. Im Moment ist es eine Mischung aus demütigem Zweifel gemischt mit Vorfreude. Wie das zusammenpaßt? Nun, das Training neigt sich dem Ende zu und man überlegt, ob man alles richtig gemacht und/oder genug Kilometer gemacht hat. Da mischen sich zuweilen schon Zweifel drunter speziell dann, wenn eine ‘lange Kante’ sehr anstrengend war und man nach 30 km schon die Schnauze voll hat. 56 km sind einfach sehr weit und ich habe demütigen Respekt vor der Distanz. Doch zu guter letzt – die Vorfreude: Es geht verdammt nochmal nach Südafrika ans Kap …

Mehr lesen »

Runner #8: Stell’ Dir vor es ist 2016 und Du kannst nicht laufen…

…weil Du immer noch erkältet bist und das 76 Tage vor dem ersten Rennen. Was nun? Schweiß, Angst oder gar Panik? Eher nicht. Ich vertreibe mir die Zeit mit dem Surfen nach motivierenden Blogs, neues von der CES auf DC Rainmaker oder episch lustigen eBibs auf I love to run   oder folge Florian Neuschwander und seinen Vorbereitungen für den Wings of Life World Run auf Twitter und Co.. …aber morgen, morgen versuche ich es mal wieder… Übrigens: runtastic Results ist echt spitze – selbst Dietmar ist jetzt eingestiegen 🙂 Stay tuned…

Mehr lesen »

Runner #8: Nach dem Laufjahr ist vor dem Laufjahr…

…und wieder zwei Euro ins Phrasenschwein. 😉 Auch ich will mich nicht ohne ein paar ge-bloggte Zeilen aus 2015 verabschieden. Im Gegensatz zu Dietmar konnte ich (Gott sei Dank) trotz neuen Jobs und familiären Herausforderungen dort anknüpfen wo ich 2014 aufgehört hatte. Bis auf den Stuttgart-Lauf (die Geschichte mit dem Schachtdeckel) und die damit verbundenen muskulären Probleme im Gesäß und meinem ISG war ich  – toi toi toi – verletzungsfrei geblieben und konnte wie geplant über die Halbdistanz in Mannheim und Stuttgart, über 24,4 km am Nürburgring, über 27 km in Niedernhall und (Fanfare: Tataaaaaaa) in Dublin über die Marathondistanz an den Start gehen. Ausserdem habe ich mir noch den Spaß erlaubt am “Zombies, Run!” Virtual Race über 5 km anzutreten. Ausser den 5 km lief kein Rennen wirklich ‘optimal’ aber das hat mich nicht aus dem Konzept gebracht. Laut runtastic habe ich es 2015 auf 1544,42 km gebracht… So viel …

Mehr lesen »

Test – Laufgürtel Formbelt – 2015

Als Läufer bin ich meist nach dem Motto unterwegs “Besser ich nehme mal alles mit, was ich theoretisch bei einem langen Lauf benötigen könnte”. Dementsprechend spiegeln mir meine Mitläufer auch meist wieder, dass ich wahrscheinlich 10-20 Minuten schneller wäre, wenn ich nicht so viel Gewicht mitführen würde. Für einen Halbmarathon packe ich meinen Koffer und nehme mit: 1 Smartphone (5,4 Zoll) 5 Gels 5 Blasenpflaster 1 Packung Taschentücher 1 Packung Traubenzucker 1 Autoschlüssel … Am Anfang nutzte ich dafür einen Laufgürtel von Nathan. Dabei handelte es sich um einen Gürtel, der flexibel mit Taschen bestückt werden konnte, die dann einfach bei Bedarf drauf geschoben werden. Um mein Laufgepäck unter zu bekommen hatte ich den Gürtel meist mit 3-5 Taschen bestückte. Das Problem dabei war allerdings , dass die Taschen auf den Gürtel nur aufgesteckt werden und damit beim Laufen der ganze Gürtel hoch und runter hüpfte, was beim Laufen doch deutlich …

Mehr lesen »

Runner #8: Alles für den A….?

Nein, ganz so vulgär will ich es nicht ausdrücken. Allerdings ärgert mich meine Muskelverhärtung am Hintern immer noch (als folge der ISG Geschichte), so dass ich meinen Hauptfokus im Moment darauf lege. Ich schrecke auch nicht zurück, harte Geschütze aufzufahren aber dazu später mehr. Die Urlaubszeit ist praktisch vorbei und ich bin zum einen inspiriert von den tollen Leistungen der Transalpine-Läufer und einiger Laufblogger (siehe Katrin goes Trailathlon -> Karwendelmarsch ; toller Bericht 🙂 ) zum anderen habe ich schnell wieder einen guten Trainings-Rhythmus gefunden. Für das zweite Halbjahr setze ich auf die kostenlosen Trainingspläne die man sich auf Garmin Connect erstellen und auf die Uhr laden kann. Sehr bequem und soweit ich das jetzt schon beurteilen mag: zielführend. Des weiteren, und ich habe es hier bereits geschrieben, sind u.A. Mitblogger Dietmar (aka Runner #5) und ich große Fans von ‘Zombies, Run!’ Passend zum Marathon-Trainings-Endspurt bringen die Macher von Zombies, Run! jede Woche mind. zwei …

Mehr lesen »
Zur Werkzeugleiste springen