Home / Trainingsplan

Trainingsplan

Runner #8: Alles für den A….?

Nein, ganz so vulgär will ich es nicht ausdrücken. Allerdings ärgert mich meine Muskelverhärtung am Hintern immer noch (als folge der ISG Geschichte), so dass ich meinen Hauptfokus im Moment darauf lege. Ich schrecke auch nicht zurück, harte Geschütze aufzufahren aber dazu später mehr. Die Urlaubszeit ist praktisch vorbei und ich bin zum einen inspiriert von den tollen Leistungen der Transalpine-Läufer und einiger Laufblogger (siehe Katrin goes Trailathlon -> Karwendelmarsch ; toller Bericht 🙂 ) zum anderen habe ich schnell wieder einen guten Trainings-Rhythmus gefunden. Für das zweite Halbjahr setze ich auf die kostenlosen Trainingspläne die man sich auf Garmin Connect erstellen und auf die Uhr laden kann. Sehr bequem und soweit ich das jetzt schon beurteilen mag: zielführend. Des weiteren, und ich habe es hier bereits geschrieben, sind u.A. Mitblogger Dietmar (aka Runner #5) und ich große Fans von ‚Zombies, Run!‘ Passend zum Marathon-Trainings-Endspurt bringen die Macher von Zombies, Run! jede Woche mind. zwei …

Mehr lesen »

Läufer-Blogs lesen zur Motivation?

Diese Woche habe ich gesehen, dass Christian vom Laufblog Brennr.de richtig gut in die Laufsaison gestartet ist. Beim Frankfurt Halbmarathon wollte er eigentlich irgendwo zwischen 1:42 und 1:45 landen und erreichte letztendlich eine 1:38 und das noch mit einem negativen Split. Zwar lag er damit etwas über seiner PB von 1:37, allerdings ein ein super Ergebnis zum Saisonstart. Das 1:38 – 1:40…. Das wären Zeiten, die ich auch ganz gern laufen könnte. Allerdings liegt meine PB mit 2:02 aktuell noch weit davon entfernt. Zudem bin ich momentan noch in der „Ankommen ist alles Phase“ meiner Vorbereitung. Allerdings merke ich, dass so langsam die Motivation wieder hochkommt und ich mich nicht jedesmal zum Laufen zwingen muß. DAS ZIEL MANNHEIM STEHT !!!!!  – und zumindest die letzten zwei Wochen klappt das auch wieder mit dem Trainingsplan, den ich wie in 2014 wieder mit RunninCoach plane. Die Motivation merke – zumindest ich – auch wieder …

Mehr lesen »

Runner #8: ….dieser Weg wird steinig und schwer?!

Nun das schöne ist, dass ich mit Runner #5 gerne und auch kontrovers über z.B. Laufuhren diskutieren kann. Aber seinem Post von heute kann ich beipflichten. Bei mir waren Stress und die Grippe die limitierenden Trainingsfaktoren. Gott sei Dank ist aktuell das Wetter beständiger und die Tage werden wieder spürbar länger, so dass ich trotz beruflicher Anspannung meinem geplanten Training folgen kann. Ich setze auch dieses Jahr wieder auf 2Peak.com und folge wie auch schon 2014 brav (im wesentlichen) meinem Plan. Ich muss allerdings anmerken, dass mein Trainingsdefizit im Vergleich zu 2014 nicht ganz so gravierend ausfällt wie bei Runner #5 – Aber auch auch ich bin langsamer unterwegs als vor einem Jahr. Ich habe schon mein Motivationsritual abgehalten und mir neue Schuhe und Klamotten bestellt: Der Lauffrühling kann also kommen! Ausserdem freue ich mich schon auf die runscribes, die Anfang April eintreffen sollen (neue Gadgets braucht der Mann). Also Kopf hoch, Schuhe anziehen und weiterlaufen… …

Mehr lesen »

Vergleich verschiedener Trainingspläne

In 2014 hatten Markus, Stephan und ich alle das gleiche Jahresziel, nämlich zum ersten mal die 42,195 Kilometer zu laufen. Als Veranstaltung hatten wir uns im Frühjahr den Frankfurt Marathon rausgesucht. Danach ging es für alle ans Training, hierbei hatte jeder seinen persönlichen Favoriten. In diesem Artikel sollen die drei von uns verwendeten Trainingspläne verglichen werden um einen Überblick über Vor- und Nachteile zu geben. Running.COACH: Running.COACH ist ein Online Trainingsplan, der von Markus Ryffel (Schweizer Rekordhalter über 5000 m), Christian Belz (Schweizer Rekordhalter über 10’000m) und Victor Röthlin (Schweizer Rekordhalter über Marathondistanz) entwickelt wurde und im Sommer 2010 startete. RC bietet Dynamischer Trainingsplan für alle Leistungsniveaus Individuelle Anpassung an den jeweiligen Läufer Kostenlose iPhone App Manueller Upload von Trainingsdaten via Garmin oder Polar, bzw. GPX und TPX Dateien Videos zu Kraft, Technik und Beweglichkeit Tipps von Profis (die oben genannten, sowie Ingalena Heuck, Thomas Wessinghage Statistische Auswertungsmöglichkeiten Beim running.COACH kann man, …

Mehr lesen »

Runner #8: Ich sprüh’s an jeder Häuserwand…

…neue Gadgets braucht das Land.   Irgendwie merkt man, dass das Laufjahr quasi gelaufen ist. Die Blog-Einträge nehmen ab. Die eigene Laufaktivität geht nicht zuletzt wegen der Dunkelheit in den Keller und doch fragt man sich, wie man sich jetzt noch zum Laufen motivieren soll. Oder soll man sich gar nicht motivieren und einfach mal nichts tun. Also nichts tun geht nicht, dafür ist mein ‚Laufreflex‘ schon zu groß angelegt. Einmal oder besser zweimal die Woche muss sein. Gestern allerdings hatte ich das Gefühl mir fehlt was: Nachdem ich bei „Zombies, Run!“ mit der Story durch bin, mein 2peaks.com Trainingsplan abgelaufen ist und ich meine Garmin Forerunner 620 verkauft habe – war das Laufen irgendwie zwar frei aber doch hat was gefehlt. Ich habe mir ja auf der Marathon-Messe in Frankfurt – quasi als Belohnung für den Marathon – die Garmin Forerunner 920XT bestellt. Leider ist das Ding (angeblich) vom Paketdienst falsch …

Mehr lesen »

Runner#8 KW28: Noch 10 km bis Marathon…

Update Operation “Pheidippides with an happy end” Laufleistung: 51 kmTraining: 3 Laufeinheiten, 3 Bodyweight Trainings (7-30 min.) Motivation: Besser als letzte Woche Respekt vor der Aufgabe: Langsam hab ich das Gefühl – ich schaffe es… Wie ist es mir diese Woche ergangen: Welchen Unterschied eine Woche ausmachen kann. Letzte Woche war mein Respekt vor der Aufgabe noch unendlich groß, diese Woche sieht die Sache schon ganz anders aus. Trotz ausgiebiger Grillparty am Samstagabend, hatte ich mich entschlossen am Sonntag die 30 km Grenze zu knacken. Gesagt getan: Ich bin also mit meiner neuen Laufweste nebst 2 l Flüssigkeit und diversen Schokoriegeln losgelaufen. Die Idee war, die Sache möglichst langsam anzugehen (GA1 Bereich) – so war auch die Vorgabe aus meinem 2peak.com Trainingsplan. Nach 5 km habe ich schon gespürt „heute könnte es klappen“ – trotz schwacher Batterie (das iPhone war nicht vollständig geladen) bin ich einfach im Forrest Gump Modus weitergelaufen und weitergelaufen …

Mehr lesen »

Trainieren mit Running.Coach

Was tut man, wenn man kein Laufseminar besuchen kann, bzw. keine Zeit hat in einer Laufgruppe zu trainieren? Man sucht sich einen Onlinetrainingsplan raus. Online findet man auf allen möglichen Seiten kostenlose Trainingspläne ob auf den Seiten von Asics oder bei Garmin. Nachteil dieser Pläne, dass die nur sehr eingeschränkt auf einen selbst eingehen. Aus diesem Grund hatte ich mich – wie schon im Blog geschrieben – dazu entschieden Running.Coach (www.runningcoach.de) auszuprobieren. Zunächst hatte ich die 30 Tage Trialtime ausprobiert, bei der ich allerdings nicht sehr weit gekommen bin, da ich einfach keine Zeit hatte die Vorschläge umzusetzen. Im Februar habe ich dann den zweiten Anlauf genommen. Diesmal habe ich mir ein Abo gegönnt damit ich auch mal Nachfragen zu meinem Trainingsplan stellen konnte. Nach den ersten Wochen mit einem Silber Status überlegte ich mir, dass man sich eigentlich auch mal ein Gold Abo gönnen könnte. Gesagt getan…. Im Gold …

Mehr lesen »
Zur Werkzeugleiste springen