Home / Sonstiges

Sonstiges

Runner #8: Noch 33 Tage bis Kapstadt oder was haben ‚Metaler‘ und ‚Läufer‘ gemeinsam…?

Es wird Zeit die Katze aus dem Sack zu lassen: Avocado-Shake sieht aus wie frisch gek*** – schmeckt aber fantastisch… Ne quatsch, ich will was ganz anderes erzählen… Nach dem ich letztes Jahr nicht nach Hawaii gereist bin, verlasse ich dieses Jahr – auch beflügelt durch den Dublin Marathon – meine eigene Komfortzone und Richtung Ultra-Marathon. Warum?  Warum nicht? Ich bin eines morgens bei meinem Physiotherapeuten rausgelaufen und habe beschlossen es zu tun. Mit meiner Schwester hatte ich gleich den entsprechenden ‚Partner in Crime‘ (wenngleich auch nur für die HM-Strecke). Ausserdem habe ich mit dem Dublin Marathon einen anerkannten Qualifikations-Marathon in der Tasche und ich brauchte ein privates Ziel auf das ich hinarbeiten kann. Warum Kapstadt? Ich habe schon viel vom Two-Oceans-Race gehört und einer der Dublin Teilnehmer, die wir im Hotel getroffen haben, hat uns das Rennen wärmstens empfohlen. Außerdem: Ich war noch nie in Südafrika. Gut, Entschluss gefasst und auch …

Mehr lesen »

Runner #8: Bringen Cadence Drills was?

So gut eine Woche vor Dublin habe ich meine Laufumfänge deutlich reduziert – ich wäre ja auch ein Narr wenn nicht! Trotzdem, gestern (18.10.2015) musste ich noch mal 20+ km auf die Piste… Ich habe es ja hier schon mehrmals hier gepostet, dass ich ein Anhänger der POSE Method of Running von Dr. Romanov bin. An der Ausübung dieser Technik vor allem auf lange Distanzen bin ich in der Vergangenheit des Öfteren gescheitert. Aber warum eigentlich? Verspricht doch die Methode u.a. geringeres Verletzungsrisiko bei gleichzeitig effizienterem Laufen… Sei es drum. Ich bin also letzte Woche über diesen Artikel auf dem Team-Blog von Inov-8 gestolpert, in welchem der Autor seine ‚Jedi Mind Tricks‘ verrät (frei nach Meister Yoda: ‚Nicht nur laufen – Du sollst‘). Vor allem am ‚Trick‘ Nummer 2 bin ich hängen geblieben: Ist das Laufen mit einer Schrittfrequenz von 180 Schritten pro Minute (SPM) tatsächlich besser und gesünder? Hm, ich …

Mehr lesen »

Runner #8: Ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll…

…bei der Tatsache, dass ich meinen Viiiiva Sensor kostenlos getauscht bekommen habe, nur weil ich einen Chip aus der ersten Produktionsserie hatte. …ich den Eindruck habe, dass meine Formkurve steil noch oben zeigt. …dass mir ne gute Idee für ein Laufevent eingefallen ist. …oder das ich nun offiziell Beta-Tester für runscribe geworden bin.   Der Reihe nach: Also, unlängst veröffentlichte 4iiii.com ein Update für ihre iPhone App. Da ich schon ganz heiß auf die neue Firmware (damit steht der Viiiiva dem Tickr X von Wahoo in nichts mehr nach) für den Viiiiva bin (und ich annahm, dass mit der neuen App. auch die Firmware kommt), habe ich mir das Update natürlich gleich gezogen. UND? Nix neue Firmware für den Viiiiva, seltsame Meldung: Ich also den 4iiii-Support kontaktiert und dann das: Sie schicken mir kostenlos einen Tauschsensor mit einem neuen Chip, damit ich für die kommenden Updates gerüstet bin. Gut das …

Mehr lesen »

Läuferblogs… Information? Motivation? Community?……

Nachdem ich es mit meinem letzten Beitrag schon angekündigt hatte und Eddy zurecht angemerkt hatte, dass der Titel nicht so ganz zum Inhalt passt, kommt nun der Beitrag, den ich eigentlich schreiben wollte. Die Läuferblogs und ihre psychosoziale Komponente…… Natürlich schreibe ich das nicht, sondern, einen kurzen Beitrag, warum Laufblogs interessant und wichtig sind. Ich hatte ja schon mal vor einiger Zeit darüber berichtet, dass es den Anschein hat, dass viele Blogs im Laufe der Zeit anscheinend nicht mehr gepflegt werden – siehe den Beitrag: Sind Laufblogger nur Kurzstreckenblogger….?. Nachdem nun einige Zeit ins Land gegangen ist, gibt es revolutionäre neue „Erkenntnisse“, die ich euch nicht vorenthalten möchte. 1. Es gibt mehr Blogs als man denkt 2. Man findet immer wieder gute Blogs 3. Man findet aber immer noch „Zombie-Blogs“, d.h. Blogs die schon seit Jahren keinen Eintrag mehr haben 4. Blogs lesen macht Spaß Nachdem ich früher mich auf ca. …

Mehr lesen »

Grippe und Probleme mit der IT

Wie wir hier ja schon fast wöchentlich schreiben, kommt es ja meist schlimmer als man denkt. Nachdem mich gerade eine ziemlich heftige Grippe vom Laufen abhält, macht auch noch die Homepage zicken. Der ein oder andere hat es vielleicht gemerkt, das die URL Mothblog.de gerade erhebliche Ladezeiten hat. Seltsamerweise funktionieren alle anderen Seite auf dem gleichen Server hervorragend. Naja – das bringt doch mal die Möglichkeit endlich auf den neuen Server umzuziehen. IT-Technisch überhaupt kein Problem – nur der Umzug der URL auf die neue IP dauert etwas. Daher wird die Seite für ein bis zwei Tage auf diese Test-URL verzweigen und das ein oder andere Beitragsbild, wird nicht erscheinen. Aber spätestens am Sonntag sollte wieder alles funktionieren und dann mit 8 CPU, 16Gig RAM und SSD. In Läufersprache wir sind dann mit einer Pace von 03:20 Unterwegs :-).

Mehr lesen »

Runner#8 KW36: Noch 49 Tage… :-)

Update Operation “Pheidippides with an happy end” Laufleistung: rund 40 km; dazu 2 Bodyweight-Workouts Motivation: Sehr Gut – die Erkältung ist abgeklungen Respekt vor der Aufgabe: Ich packe das! Wie ist es mir diese Woche ergangen: Ich bin von Hustentee wieder auf Kaffee umgestiegen… 🙂 Diese Woche sah mein 2Peak.com Intervalle vor. Ich war ehrlich gesagt sehr skeptisch, da ich anfangs der Woche noch immer auf Hustentee war. Die drei Einheiten gestalteten sich aber von Mal zu Mal besser und ich hatte am Dienstag den Eindruck, dass ich fast wieder auf dem Niveau vor der Erkältung bin. Stimmt zwar nicht, fühlte aber so an und das ist gut für die Psyche… 🙂 Nächsten Sonntag (14.9.) ist die letzte Standortbestimmung: EBM-Papst Duo-Marathon. Der Plan ist die 27 km zu laufen. Ich weiß, der ein oder andere sagt jetzt bestimmt: Das ist schon zu nahe am Marathon, 27 km Renntempo kann nicht gut sein… Ihr …

Mehr lesen »

Der Laufschuh von heute, oder warum brauche ich ‚Full-LengthSuperBioMoGoDNAGuiderailsHYD…‘?

Frage: Was haben Abebe Bikila (R.I.P.) und Full-LengthDNASuperBioMoGoDNAGuiderailsHYDROFLOWPDRBPIVOTDRB ACCELBALLISTIC ROCK SHIELDS-257 CUSHSOLEBIOS-257E-FUSIONTDMFluidRideDYNAMIC-DUOMAXGUIDANCE-LINEPro-Lock TechnologieVS1SR TOUCHPEBAX RNEWINTERCOOLAIRMESHX10AP+U4IC gemeinsam? Viele von den lustigen Abkürzungen gab es zu Zeiten von Abebe Bikila nicht. Sie wurden aber von der Industrie sehr schnell nach dessen Erfolge entwickelt. Full-LengthDNASuperBioMoGoDNAGuiderailsHYDROFLOWPDRBPIVOTDRB ACCELBALLISTIC ROCK SHIELDS-257 CUSHSOLEBIOS-257E-FUSIONTDMFluidRideDYNAMIC-DUOMAXGUIDANCE-LINEPro-Lock TechnologieVS1SR TOUCHPEBAX RNEWINTERCOOLAIRMESHX10AP+U4IC haben allerdings etwas gemeinsam: Es sind alles ‚Technologien‘ die in heutigen Laufschuhen ‚verbaut‘ sind. Nein, ich erkläre jetzt nicht was was ist, das ist mir viel zu anstrengend. Stellen wir lieber mal die Frage, wozu brauchen wir das alles? Ich denke das liegt schlichtweg daran, daß der Mensch das was er am besten kann, laufen, irgendwie verändert hat. Oder das sich der Mensch verändert hat und mehr von diesem Zeug braucht um seine (teils) krummen Knochen einigermaßen schmerzfrei über längere Distanzen zu bewegen. Klar haben wir und der Untergrund auf dem wir laufen sich verändert, klar jagen wir heute nicht mehr unserer …

Mehr lesen »

Runner#8: KW17 – Wer oder was ist MAS?

Update Operation „Pheidippides with an happy end“ – Kalenderwoche 17 Laufleistung: 52 km (davon 17 km mit dem Rad) Trainingsplan: Online-Trainingsplan von  2Peak.com Training: 4 Laufeinheiten, 4 Bodyweight Trainings (7-30 min.), 1 Rad-Einheit Motivation: Sehr gut – Der Urlaub brachte Entspannung… Respekt vor der Aufgabe: Immens, aber machbar! Schuhe: Diese Woche bin ich mit den Road-X Lite 155 und den guten alten Trailroc 245 gelaufen. Wie ist es mir diese Woche ergangen: Diese Woche war ‚Power-Kriechen‘ (Grundlagenausdauer 1) angesagt. Aber gut, war irgendwie ganz entspannt. Als Motivation habe ich noch die Live-Übertragung vom Hannover Marathon angeschaut. Schade, daß Lisa Hahner aufgeben musste. Aber bitte schön: Mit einer Plantarfasziitis laufen? Sehr cool waren die Interviews die Dieter Baumann während des Laufs gab. Mal kurz hingestellt und mit den NDR-Leuten gequatscht und weiter ging es. Und dann ist der noch ganz entspannt 3:14:41 h gelaufen!!! Ich hatte auf jeden Fall meinen Spaß beim Zuschauen …

Mehr lesen »

Laufen wie ein Kaninchen – FitRabbit

Nachdem ich immer wieder versuche meine schwindende Leistungsfähigkeit im höheren Alter, mit allerlei Gadgets, Hightech-Kleidung, etc. zu kompensieren, bin ich letztes Jahr durch diverse Anzeigen auf das Thema fitRABBIT aufmerksam geworden. Also gleich mal auf die entsprechende Internetseite gegangen und nach Erfahrungsberichten geschaut. Leider waren die meisten Berichte irgendwie so geschrieben, dass ich mir nicht sicher war, ob man dem Hersteller nicht irgendwie sehr positiv gegenüber eingestellt war. Man findet da Aussagen von Hobbyläufern die davon erzählen, dass innerhalb weniger Tagen die Herzfrequenz unter Belastung um 5 Schläge runter gegangen ist. Naja – wenn ich mir meinen Verlauf so anschaue, da sind abhängig von der Tagesform, Windrichtung, Wetter, etc. schon mehr als 10 Schläge unterschied…. Trotzdem musste ich es natürlich ausprobieren, da ich Rote Beete (die Grundlage von fitRABBIT) sehr gerne esse. Also auf die Internetseite gegangen und einen Pack mit 20 Beuteln bestellt. Ganz billig ist das ganze nicht …

Mehr lesen »

Ein Tag, der wieder einmal alles veränderte…

Es ist noch nicht allzu lange her, da war mein Aktivitätslevel nahe dem eines Faultiers und ich hatte einen neuen Anzug gekauft, weil die anderen zu eng wurden. Ja, ich war ein Ü-hu (über hundert Kilo) geworden. Ok – die verteilten sich auf 1,91 m aber trotzdem, ich fühlte mich schlapp und energielos. eines Tages rief ‚P. Radcliffe‘ (nicht verschwägert, nicht verwandt mit Paula Radcliffe) an und erzählte mir, dass sie an mich denken musste als sie sich vor nicht allzu langer Zeit über die Nordschleife gequält hatte und fragte mich, ob das nicht auch mal wieder für mich wäre? „Laufen oder Nürburgring“, fragte ich (…und dachte eher an das Rockfestival). „Beides, laufen auf dem Nürburgring“ – lautete ihre Antwort. Sie meinte noch, das es ja nicht die ‚Grüne Hölle‘ (24,4 km) sein müssten aber die 10 km um die Grand Prix Strecke seien wohl machbar. Ich willigte ein und …

Mehr lesen »
Zur Werkzeugleiste springen