Home / Gadgets/Apps (page 2)

Gadgets/Apps

Runner #8: Was ich schon immer mal über die FitStar App schreiben wollte…

Der ein oder andere Besucher dieser Seite hat es vielleicht verfolgt: Ich bin seit März 2014 großer Freund von Bodyweight Übungen und der „FitStar Personal Trainer App“. Ich weis schon gar nicht mehr wie das angefangen hat. Wahrscheinlich mit Mark Lauren und seinem Buch ‚Fit ohne Geräte‘ und der Tatsache, dass meine Rumpf-, Arm- und Schultermuskulatur mehr als nur ausbaufähig ist. Des weiteren fand ich keine App so richtig überzeugend und/oder mangelte es an der Integration zu anderen Plattformen (z.B. MyFitnessPal oder runtastic). Irgendwie bin ich auf jeden Fall auf FitStar.com und ihre Galionsfigur Ex-NFL-Profi Tony Gonzalez aufmerksam geworden. Also App testweise mal auf das iPad geladen und ausprobiert. Der Start ist schon mal einladend wenngleich nur in englischer Sprache (wie die ganze App) verfügbar. Mann muss sich allerdings bei FitStar registrieren. Das hat u.a. folgende Hintergründe: Die Übungen passen sich dynamisch an. Des weiteren schickt einem FitStar – wie heute üblich – …

Mehr lesen »

Runner #8: UPDATE – Garmin Forerunner 920XT – Der längst überfällige und wenig umfassende Test…

Endlich Urlaub! Da muss ich doch die Chance nutzen und noch ein paar Worte über mein neues Gadget  – die Garmin Forerunner 920XT – schreiben. Hier nun die Kurzversion meines Tests: Die Uhr ist es für mich (im Moment)! – So jetzt geht und kauft sie! 🙂 Jetzt die etwas ausführlichere Version: Ich besitze die Uhr nun schon rund vier Wochen und soviel sei gesagt, ich ziehe sie praktisch nur zum Laden aus. Ich erspare euch die Details der Uhr (z.B. wie genau der Freiwasserschwimmodus funktioniert) darüber haben sich schon andere Blogger ausgelassen. Lasst mich lieber über die Motivation zum Kauf der Uhr, was mir besonders gut an ihr gefällt schreiben und warum ich glaube, dass die 920XT im Moment auf der Spitze des Laufuhren-Olymps thront. Motivation: Ich weiß es noch genau, ich schlenderte mit meinen Mitbloggern über die Marathon-Mall in Frankfurt und wir kamen am Garmin-Stand vorbei. Natürlich hatte ich die …

Mehr lesen »

Runner #8: Ich sprüh’s an jeder Häuserwand…

…neue Gadgets braucht das Land.   Irgendwie merkt man, dass das Laufjahr quasi gelaufen ist. Die Blog-Einträge nehmen ab. Die eigene Laufaktivität geht nicht zuletzt wegen der Dunkelheit in den Keller und doch fragt man sich, wie man sich jetzt noch zum Laufen motivieren soll. Oder soll man sich gar nicht motivieren und einfach mal nichts tun. Also nichts tun geht nicht, dafür ist mein ‚Laufreflex‘ schon zu groß angelegt. Einmal oder besser zweimal die Woche muss sein. Gestern allerdings hatte ich das Gefühl mir fehlt was: Nachdem ich bei „Zombies, Run!“ mit der Story durch bin, mein 2peaks.com Trainingsplan abgelaufen ist und ich meine Garmin Forerunner 620 verkauft habe – war das Laufen irgendwie zwar frei aber doch hat was gefehlt. Ich habe mir ja auf der Marathon-Messe in Frankfurt – quasi als Belohnung für den Marathon – die Garmin Forerunner 920XT bestellt. Leider ist das Ding (angeblich) vom Paketdienst falsch …

Mehr lesen »

Activity Tracker – Jawbone vs. Polar V800

Inzwischen kommen sogenannte Activity Tracker immer mehr in Mode. Neben Produkten, die uns bei den sportlichen Aktivitäten unterstützen (wie GPS Uhren, etc.) sollen uns die Tracker auch neben den eigentlichen sportlichen Aktivitäten kontrollieren. Hierbei stehen neben dem Monitoren von Bewegungen immer mehr auch andere Dinge im Vordergrund wie z.B. Überwachung der Schlafphasen, was man an Kalorien zu sich nimmt, etc.. In der Vergangenheit habe ich schon mehrfach den ein oder anderen Activity Tracker im Einsatz. Vor allem um auch neben den sportlichen Aktivitäten die restliche Zeit im Überblick zu halten. Um ehrlich zu sein, hat mich bisher keiner so richtig überzeugt – bzw. ich konnte bisher keinen richtigen Benefit erkennen, wo der Mehrwert zu einem Trainingsplan und einer GPS Uhr ist. Ich schreibe trotzdem hier mal den Vergleich der meiner Meinung nach am besten geeignetsten Produkte. Als reiner Tracker eignet sich meiner Meinung nach am besten das JawboneUP 24. Das Jawbone …

Mehr lesen »

Runner#8 KW34: Frankfurt sehen und…

Update Operation “Pheidippides with an happy end” Laufleistung: rund 20 Lauf- und 30 Bike-km (Mann war ich faul…); dazu 3 Bodyweight-Workouts Motivation: Gut, aber die Erkältung hinterließ Spuren 🙁 Respekt vor der Aufgabe: Ich packe das! Wie ist es mir diese Woche ergangen: Hüstel, Hüstel, würde ich mal sagen… Die Bronchien sind noch nicht frei, aber ich habe mich trotzdem – mit Ausnahme von letztem Sonntag – durch den Trainingsplan ‚gequält‘. Es sind noch 62 Tage bis Frankfurt: Noch bin ich gelassen. Diese Woche habe mich mit GPS-Uhren zum Laufen und Sensoren für Fahrräder beschäftigt. Dabei zeigt sich ein Trend bei den Sensoren ‚unabhängiger‘ Anbieter: Dual Mode für ANT+ und Bluetooth Low Energy (BLE). Speziell bei den Brustgurten (wahoofitness TICKR und der schon etwas ältere Viiiiva von 4iiii) wird der Trend erkennbar. Bei den Bike Sensoren ist das Bild noch etwas uneinheitlich. Aber wie komme ich überhaupt auf das Thema ‚Sensoren‘. Nun, …

Mehr lesen »

Der Guide de Michelin der Gels und Energieriegel

Jeder kennt Sie, jeder braucht sie, aber richtig schmecken tun sie eigentlich nicht. Die Rede ist von Gels, Energieriegeln und allem anderen, was einem vor, während und nach dem Laufen Energie, Mineralien und Proteine geben soll. Seit ich mit dem Laufen angefangen habe, habe ich schon alles mögliche probiert, dazu habe ich mir bei www.ausdauerleistung.de immer mal wieder Probierpacks mit verschiedenen Produkten gekauft um die herauszufinden, die mir am besten schmecken. ACHTUNG: Ich bewerte in diesem Beitrag nicht die Zusammensetzung der einzelnen Produkte, sondern rein den subjektiven Geschmack. Zum Thema Inhaltsstoffe und Sinnhaftigkeit gibt es genügend Tests im Internet. Proteinriegel und Drinks: Da ich neben dem Laufen auch ins Fitnesstudio gehe, bzw. man auch nach dem Laufen etwas braucht um die Muskeln mit Proteine zu versorgen, war ich lange auf der Suche nach dem Riegel, der mir das geben kann. Auch hier gibt es eine Fülle von Produkten auf dem …

Mehr lesen »

Neue TomTom Runner Cardio mit eingebautem Herzfrequenzmesser

Nachdem TomTom 2013 die erste GPS Uhr auf den Markt gebracht hatte, kommt in 2014 ein Update, dass ähnlich wie die Uhr von adidas die Herzfrequenz über einen mio-Sensor misst. Vom Design hat sich anscheinend nicht viel getan. Die Uhr gibt es wie schon beim alten Modell in einer Runner und einer Multisport Edition. Der Preis liegt für die Runner bei 269€. Da bin ich mal auf die ersten Tests gespannt. Bei der adidas Uhr war das größte Problem ja die Akku-Laufzeit. Hier müsste TomTom schon mindestens an die 6 Stunden ran kommen, sonst ist dies (zumindest aus meiner Sicht) ein NoGo. Die Uhr gibt es auf der >> TomTom Homepage

Mehr lesen »

Adidas micoach Smartrun – Pulsuhr verfügbar

Im Shop von adidas wird inzwischen die Smartrun als verfügbar gekennzeichnet. Bestellen könnt ihr die Uhr über folgenden Link: Link zum Shop. Der Preis liegt bei 399€. Die Uhr misst ohne Brustgurt durchgängig die Herzfrequenz und ist mit GPS, Bluetooth 4.0, einem kabellosen MP3-Player, WLAN und einem Farb-Touchscreen ausgestattet. Folgende Funktionen stehen zur Verfügung (Quelle www.adidas.de): Cardio-Trainingsanweisungen in Echtzeit mit miCoach Trainingsplänen; Animiertes Kraft- und Flexibilitätstraining; Personalisierbare Screens mit den Trainingsdaten; Workout-Übersicht; Uhr- und Timer-Funktion; 4GB Speicher für Musik und Daten Die Trainingsanweisungen werden als visuelle Nachrichten angezeigt; Für akustische Trainingsanweisungen und Musik wird ein kabelloser Kopfhörer benötigt der separat erhältlich ist Integrierter, gurtloser Herzfrequenzsensor; GPS-basierte Schnelligkeit, Entfernung, Schrittfrequenz und Strecke; Steuerung über nur einen Knopf; Nahtlose Synchronisierung mit miCoach.com für automatische Aktualisierungen; miCoach SMART RUN benötigt einen WLAN-Zugang für die Inbetriebnahme und Datensynchronisierung Display: 1.45” Full Color Transflective TFT LCD, 184 x 184 Pixel Touchscreen, Akku: 410mAh Lithium-Ionen, Ladezeit …

Mehr lesen »

Update Garmin Forerunner 620

Garmin hat einigen seiner Produkte einem Update unterzogen – so unter anderem auch der Forerunner 610, die nun als Forerunner 620 erhältlich ist. Auffälligste Neuigkeiten sind, das farbliche Display, sowie die Möglichkeit seinen VO2max Wert errechnen zu lassen und daran seine aktuelle Fitness zu messen, bzw. sein Lauftraining anzupassen. Hier ein Video bei YouTube. Hier der Link zur Garminseite. Garmin Forerunner 620 Bilder von www.garmin.ch

Mehr lesen »

Test: Oakley Radarlock Path

Nachdem ich mit der Rudy Project Brille nicht so klar kam, habe ich nach einer Brille gesucht, die die Augen von allen Seiten gut schützt und die auch bei langen Läufen gut sitzt. Da ich schon mehrere Oakley Brillen besitze und immer gute Erfahrungen damit hatte (auch wenn das Preisleistungsverhältnis nicht das Beste ist) hatte ich mir über das Internet die Radarlock Path bestellt und zwar mit den G40 Photochromic Gläsern (die roten) sowie den Black Iridium Polarized. Link zur Oakley Radarlock Path Die Brille wird in einem grossen Brillenetui geliefert, in dem die Brille samt Zweitglaeser platz haben. Nachdem die Brille angekommen war, habe ich gleich die Photochromic Gläser eingewechselt. Dank dem System von Oaekley ist das wirklich eine Sache von 30 Sekunden. Empfehlenswert ist sich dazu ein Video auf Youtube anzuschauen, da die Anleitung von Oakley nicht komplett selbsterklärend ist. Nach dem Auswechseln ging es bei strahlendem Sonnenschein …

Mehr lesen »
Zur Werkzeugleiste springen