Home / Uncategorized / Jahresrückblick und Ausblick auf 2017

Jahresrückblick und Ausblick auf 2017

Und wieder näher sich ein Laufjahr dem Ende. Rückblickend habe ich alle meine Vorsätze für 2016 eingehalten…….. Bzw. fast eingehalten.

Fangen wir mal bei den Veranstaltungen an – da sieht es sehr düster aus. Zum einben habe ich an keiner der geplanten Veranstaltungen teilgenommen und zum anderen habe ich die geplanten Zeiten nicht eingehalten.

  • 10. April        – Bonn Marathon (21,1 km) – Zielzeit:    2:10
  • 22. Mai          – Gutenberg Marathon Mainz (21,1 km) – Zielzeit:   2:02
  • 17. Juli          – RatsRunners – Goldbach (10 km) –  Zielzeit:   ankommen
  • 03. Oktober  – Odenwälder Herbstlauf (21,1 km)  – Zielzeit:    1:59
  • 30. Oktober – Franfurt Marathon (42,2 km) – Zielzeit: unter 04:30

Meine Wettkämpfe waren:

  • April – Hemsbacher Altstadlauf (10 km)
  • April – Weinheimer Altstadlauf (10 km)
  • September – Weinheimer Herbstlauf (21,1 km)
  • Oktober – Amsterdam Marathon (42,2 km)

Zumindest zeigt meine Laufleistung wieder eine leeeeeiiiichte Tendenz nach oben, wenn ich auch nicht die erhoften 1.000km geschafft haben.

Jahr Kilometer Dauer Pace
2011 109,4 14:54:23 07:51
2012 725,1 92:06:51 07:21
2013 865,9 102:14:02 06:35
2014 1.130,1 134:14:43 06:45
2015 513,7 58:14:37 06:46
2016 898 99:27:12 06:45

Aber 2017 wird (dann hoffentlich) noch mal besser und dazu setze ich mir folgende Ziele:

  • 10,0km – Unter 00:50:00
  • 21,1km – Unter 2:00:00
  • 42,2km – Unter 04:45:00

Wobei – ob ich auch wieder einen ganzen Marathon laufen werde, mache ich dieses Jahr davon abhängig, ob ich ohne Verletzungen durch den Sommer komme. Die Knieprobleme in 2016 haben mir einen erheblichen Trainingsrückstand verschafft und noch mal möchte ich mit einer unzureichenden Vorbereitung keinen Marathon laufen.

Auch in 2017 werde ich nach Running.Coach trainieren und meine Daten über Runalyze.com analysieren. Daneben werden ich meine RunScribes  in 2017 intensiever nutzen. Dieses Jahr scheiterte es an der mangelnden Akkukapazität – alle 4 Stunden neu zuladen ist einfach zu umständlich. Nach dem Update auf 2.0 können sie jetzt ca. 13 Stunden aufzeichnen, so dass es locker reicht, sie einmal in der Woche zu laden. Detaillierter Test folgt wahrscheinlich im März, bis dahin habe ich genügend Laufkilometer mit unterschiedlichen Schuhen zusammen.

So das ist definitiv der letzte Beitrag von mir in diesem Jahr – in diesem Sinne wünsche ich allen Mitbloggern und Lesern einen guten Start ins Jahr 2017 und dass alle gesund bleiben und die PBs nur so purzeln.

Bis nächstes Jahr.

About Dietmar

Ich laufe seit 2012 und versuche das ganze mit dem nötigen Ernst, aber immer mit Spass zu betreiben.

Check Also

Frohe Weihnachten und einen guten Start ins Läuferjahr 2015

Der Mothblog (Dietmar, Markus und Stephan) wünscht allen Lesern ein frohes Weihnachtsfest und ein guten …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zur Werkzeugleiste springen