Home / Laufuhren / Test: Kurztest – Garmin Forerunner 735 XT

Test: Kurztest – Garmin Forerunner 735 XT

Wie schon in diversen Beträgen erwähnt, nutze ich nun schon seit geraumer Zeit die Garmin Forerunner 735XT – Zeit also einen (kurzen) Testbericht zu schreiben.

Seit ich die FR235 habe, bin ich absolut überzeugter Anwender von Pulsmessungen am Handgelenk. Es ist einfach toll, dass man keinen Brustgurt braucht und die Messung am Handgelenk ist (zumindest für meine Ansprüche) genau so zuverlässig. Das gleiche macht auch die 735.

Was ist der Unterschied zur FR 235? Die Garmin Forerunner 735 XT ist ganz für Triathleten entwickelt worden. Oder für Sportler die ihre Schwimm- und Laufeffizienzwerte genauestens bestimmen wollen. Die bietet FR735 XT daher mehr Funktionen, dies sind im Wesentlichen:

  • Virtual Partner® (Trainieren gegen einen virtuellen Partner)
  • Virtual Racer™ (trete gegen andere Aktivitäten an)
  • Streckenfunktion (Man kann Strecken übertragen und diesen folgen)
  • Wechseln zwischen Sportmodi per Tastendruck (sinnvoll beim Triathlon)
  • Schwimmbadfunktionen (Bahnen, Distanz, Pace, Anzahl der Züge/Zugzahl, Kalorienverbrauch)
  • Schwimmstilidentifizierung (z.B. Kraulschwimmen)
  • Freiwasser-Schwimmfunktionen (Distanz, Pace, Anzahl der Züge/Zugzahl, Kalorienverbrauch)
  • Schwimmtrainings

Ansonsten gibt es (auch optisch) kaum Unterschiede zur FR235. Hier die allgemeinen Daten:

  • Herzfrequenzsensor am Handgelenk
  • Abmessungen 45 x 45 x 11,7 mm
  • Anzeigegröße, B x H 31,1 mm Durchmesser
  • Anzeigeauflösung, B x H 215 x 180 Pixel
  • Farbdisplay 
  • Gewicht 40,2 g
  • Akku im Uhrenmodus: bis zu 11 Tage
  • Akku im GPS-Modus:  bis zu 14 Stunden
  • GPS und Glonass
  • Smartphone Benachrichtigungen
  • Vibrationsalarm
  • VO2Max Schätzung
  • Messung der Schrittfrequenz
  • etc.

2016-06-07-11-16-02

Akku:
Obwohl die Forerunner etwas kleiner und leichter ist, hält der Akku (bei mir im Praxistest) ca. einen Tag länger aus.

GPS:
Wie schon der kleine Bruder gibt es hier auch nichts zu bemängeln. Der Empfang ist sofort da und ich habe bisher im letzten halben Jahr keinen einzigen Aussetzer gehabt.

Display:
Einziger Kritikpunkt ist das Display. Das ist zwar fürs Laufen und den Sport zweckmässig. Allerdings kommen die Farben nicht so raus, wie man es von den Werbebildern erwarten könnte. D.h. die Farben sind nicht so leuchtend, wie z.B. auf einer AppleWatch. Dafür hält der Akku aber auch mal locker 10 Tage länger. Unterschiede zwischen den beiden Modellen von Garmin, gibt es keine.

Wer die Schwimmfunktionen nicht braucht, kann aber auf jeden Fall auf die günstigere FR235 zurückgreifen. Die Virtual Racer Funktionen sind zwar nett, ich nutze die aber lieber über Runtastic, da ich dort immer auch gleich angesagt bekomme, wie ich aktuell zu meinem Virtuellen Partner liege.

 

 

 

 

 

 

Wie schon in diversen Beträgen erwähnt, nutze ich nun schon seit geraumer Zeit die Garmin Forerunner 735XT - Zeit also einen (kurzen) Testbericht zu schreiben. Seit ich die FR235 habe, bin ich absolut überzeugter Anwender von Pulsmessungen am Handgelenk. Es ist einfach toll, dass man keinen Brustgurt braucht und die Messung am Handgelenk ist (zumindest für meine Ansprüche) genau so zuverlässig. Das gleiche macht auch die 735. Was ist der Unterschied zur FR 235? Die Garmin Forerunner 735 XT ist ganz für Triathleten entwickelt worden. Oder für Sportler die ihre Schwimm- und Laufeffizienzwerte genauestens bestimmen wollen. Die bietet FR735 XT daher…
Design
GPS Empfang
Funktionsumfang
Akkulaufzeit
Tragekomfort
Display
Bedienung

User Rating: Be the first one !

About Dietmar

Ich laufe seit 2012 und versuche das ganze mit dem nötigen Ernst, aber immer mit Spass zu betreiben.

Check Also

Runner #8: UPDATE – Garmin Forerunner 920XT – Der längst überfällige und wenig umfassende Test…

Endlich Urlaub! Da muss ich doch die Chance nutzen und noch ein paar Worte über mein …

2 Kommentare

  1. Hi & sehr sehr Toller „Kurztest“! 🙂
    DU hast alles kurz und knapp zusammengefasst. Ich benutze selber zurzeit eine Garmin fenix 3 und bin sehr zufrieden mit ihr. 🙂 Die Pulsuhren von Garmin haben einen sehr schönen Design. Die Garmin Forerunner 735 XT sieht auch nicht schlecht aus und verpricht auch einiges. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zur Werkzeugleiste springen