Home / Gadgets/Apps / Runner #8: Ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll…

Runner #8: Ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll…

…bei der Tatsache, dass ich meinen Viiiiva Sensor kostenlos getauscht bekommen habe, nur weil ich einen Chip aus der ersten Produktionsserie hatte.

…ich den Eindruck habe, dass meine Formkurve steil noch oben zeigt.

…dass mir ne gute Idee für ein Laufevent eingefallen ist.

…oder das ich nun offiziell Beta-Tester für runscribe geworden bin.

 

Der Reihe nach:

Also, unlängst veröffentlichte 4iiii.com ein Update für ihre iPhone App. Da ich schon ganz heiß auf die neue Firmware (damit steht der Viiiiva dem Tickr X von Wahoo in nichts mehr nach) für den Viiiiva bin (und ich annahm, dass mit der neuen App. auch die Firmware kommt), habe ich mir das Update natürlich gleich gezogen. UND? Nix neue Firmware für den Viiiiva, seltsame Meldung:

Old Viiiva

Ich also den 4iiii-Support kontaktiert und dann das: Sie schicken mir kostenlos einen Tauschsensor mit einem neuen Chip, damit ich für die kommenden Updates gerüstet bin. Gut das Ding hat jetzt 4 Wochen auf sich warten lassen, weil der Distributor das Teil falsch deklariert hatte und beim Zoll hing aber bitte. Alles gut – super Support. So muss es sein… 4iiii.com rocks!!!

 

Jetzt mal zur Formkurve: Ich trainiere derzeit 4-5 Mal die Woche mit unterschiedlichen Inhalten. Warum? Weil es Spaß macht und ich den Nürburgring-Lauf in unter 2:10 h schaffen will (wäre für mich ne Steigerung von 6 Minuten auf 24,4 km). Woran macht das ein Geek wie ich fest? Nein, nicht an Daten sondern o Wunder: An ganz subjektiven Eindrücken. Zum Beispiel stecke ich 20 km – Läufe im Moment viel leichter weg als noch vor drei Wochen… Mal sehen wie das weitergeht. Die nächste ‚Standortbestimmung‘ ist Ende Juni beim HM in Stuttgart.

Hohe Acht

Aber auf die ‚Hohe Acht‘ sind es lange 5 km und 300 hm – das wird noch hart. Ich suche übrigens noch ‚Mitläufer‘ für den Ring. Wer also Lust hat, schickt mir eine Nachricht.

 

Ihr kennt doch den Florian Neuschwander? Jetzt echt nicht? Gewinner des deutschen WingsForLife-Runs 2015? Habt ihr das nicht geschaut? Also gut: Mein Neffe und der ‚One and only Flow‘ kennen sich seit einiger Zeit und so kam es, dass ich ‚Flo’s Karriere‘ seit einer Weile schon verfolge. Diese Woche habe ich über einen Tweet von Suunto von einem erfahren, der wie einst ‚Forrest Gump‘ (aber den kennt ihr ;-p ) , einmal quer durch die USA lief und da habe ich mir gedacht, wie es wohl wäre wenn man im Sinne der Völkerverständigung und im Namen aller Läufer so etwas nicht mal von – sagen wir mal – Santiago de Compostela (weil dort der Jakobs-Weg endet) über Frankreich, Deutschland, Österreich, dem Balkan, durch Griechenland bis an den Bosporus (als Grenze zwischen Asien und Europa) veranstalten würde. Das Ganze natürlich zum Nachverfolgen im Internet. Darauf hin habe ich spontan mal bei Flo angeklopft uns seine erste Reaktion war sinngemäß: Besorg‘ mir einen Sponsor (…und ich mach es)! Ok – dann lasst es mich mal versuchen… Damit ich bei meinem 75. Geburtstag was cooles zum Berichten habe…

 

 

Last but not least: YES! I AM AN OFFICIAL RUNSCRIBE BETA-TESTER! Für all‘ diejenigen unter euch die noch nie etwas von runscribe gehört haben hier ein kurzer Abriß:

Kickstarter finanzierte running pods, die sage und schreibe 13 verschiedene Parameter auf einmal aufzeichnen:

  • Distance (DST, in km)
  • Pace (SPD, in km/hr or min/mi)
  • Stride Rate (
  • SR, in strides/min)
  • Stride Length (SL, in meters)
  • Contact Time (CT, % of cycle time)
  • Foot Strike Type (FSType, heel/mid/fore)
  • Stance Excursion 1 (FS to MP)
  • Stance Excursion 2 (MP to TO)
  • Max Pronation Velocity (ProV, highest rate of pronation from FS to MP)
  • Pronation Excursion 1 (ProMP, from FS to max pronation)
  • Pronation Excursion 2 (ProTO, from max pronation to TO)
  • Impact Peak Gs
  • Braking Peak Gs

Ziel des Teils ist es, mehr über die Zusammenhänge von Schuhen, Laufstil, Trainingsumfänge und Verletzungen zu sammeln um so neue Strategien in Sachen Training, Schuhkonstruktion oder Lauftechnik zu entwickeln. Warum brauche ich, Runner #8 das? Weil ich es faszinierend finde und ich ein Geek bin. Ich muss so etwas einfach haben.

OK, weiter im Text: Das ganze Vorhaben war sehr schnell finanziert, doch ließ die Auslieferung sehr lange auf sich warten (angekündigt war November 2014). Die Liste der Verzögerungen ist lang. Irgendwann war aber der Druck der ‚Backer‘ (Finanziers) so groß, das die beiden Macher von runscribe sich entschlossen haben, den Unterstützern die Dinger auszuliefern und als Beta-Test zu deklarieren. Ich bin nun seit gestern im Besitz solcher Teile und bin jetzt fasziniert, was da alles ermittelt wird.

Bildschirmfoto 2015-06-07 um 18.33.22

…und ich bin jetzt schon gespannt, wie meine Werte im Vergleich zu Dietmars (Runner #5) aussehen werden. ;-P

Habe fertig…

Stay tuned…

 

 

runscribe

 

 

 

About Markus (aka Runner #8)

Profilbild von Markus (aka Runner #8)
Das Leben beginnt am Ende der Komfortzone... ...also so ab km 35 :-)

Check Also

Amsterdam Marathon … Autsch, I did it again

Nachdem Dietmar in seinem gestrigen Beitrag bereits geschrieben hat, wie wir gemeinsam uns über die ersten 27 …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Zur Werkzeugleiste springen