Home / Training - Runner #5 / Kälte, Schnee und zwei Schweinehunde….

Kälte, Schnee und zwei Schweinehunde….

Der Start in das Laufjahr 2015 fällt schwerer als erwartet. Die letzten Wochen gab es relativ einleuchtende (zumindest denkt man das) Gründe, warum man einen Lauf auf den nächsten, übernächsten oder auf die nächste Woche verschiebt.

Gerade bei den aktuellen Temperaturen, sowie Schnee und Eis fällt einem das recht leicht – und irgendwie hat man immer auch ein leichtes Kratzen im Hals – was zumindest eine sich anbahnende Erkältung, wahrscheinlich sogar Grippe ist – also…. lieber schonen.

Wenn man diesen Schweinehund dann überwunden hat und unterwegs ist, kommt nach einigen Kilometern der zweite Schweinehund… Mein Traningsplan sagt mir 16km – aber irgendwie fühle ich mich schon nach Kilometer 5 so, als ob es gut wäre jetzt aufzuhören. Ahhh… Da vorne kommt man Auto, dann mach ich jetzt Schluß und laufe morgen wieder (dabei wird Schweinehund Nummer 1 – siehe oben – erst mal ausgeblendet). Gott sei Dank überholt mich gerade ein anderer Läufer mit einem netten “Hallo” – auf den ersten Blick mindestens 20 Jahre ältern – Oh Mann… Also noch mal eine Runde dran hängen.

Leider muss ich mir eingestehen, dass ich es nach dem Frankfurt Marathon mit dem Tapering wirklich übertrieben habe. Meine Laufschuhe sind zwar noch nicht von Spinnweben eingehüllt, aber konditionell bin ich ziemlich abgesackt. Also kommt jetzt die Holzhammer Methode. Ich hab mich nämlich für den Lufthansa Marathon in Frankfurt angemeldet. Der ist schon am 08. März, d.h. ich hab jetzt noch 6 Wochen Zeit um zumindest die 21km vernünftig zu überstehen. Zudem bekomme ich jetzt wieder 3 mal die Woche eine Erinnerungs-SMS, dass heute ein Trainingstag ist. Hoffentlich wirkt es. Wenn nicht erscheint im März wahrscheinlich mein erster Blog mit dem Titel “Waterloo in Frankfurt”.

Es gibt aber noch eine Hoffnung. Wahrscheinlich werden im Februar auch endlich die RunScribe Pods ausgeliefert. Als alter Technik-Freak (wie die anderen Blogger hier auch), werde ich dann wahrscheinlich jeden Tag laufen um zu sehen, wie sich meine 1.000 aufgenommenen Daten mit verschiedenen Schuhen, auf unterschiedlichem Untergrund, bei unterschiedlichen Distanzen und im Vergleich zu tausenden anderen Läufern verhalten. Das letzte Update über Kickstarter war ja ganz positiv – daher hoffe ich ende Februar hier den ersten Erfahrungen zu posten.

So und dann noch etwas zum motivieren in der Kälte – solche Bilder während eines Laufs kann man im Sommer nicht machen 😉

IMG_1816

About Dietmar

Ich laufe seit 2012 und versuche das ganze mit dem nötigen Ernst, aber immer mit Spass zu betreiben.

Check Also

Die Uhr tickt… Amsterdam kommt näher… Schuhe… Uhr

 Es lässt sich leider nicht leugnen…. Auch wenn die Frequenz der Beiträge hier etwas nachgelassen …

7 Kommentare

  1. Geht mir genauso, aber wahrscheinlich muss ich Frankfurt ausfallen lassen …

  2. Argh! 8.3.? Das ist zeitig! Was ist mit Bonn? so richtig Lust habe ich nicht auf Bonn…

  3. Dietmar: Machst Du mit runningcoach weiter?

  4. Jupps… Lass uns mal hier im Forum diskutieren, wo wir überall mitmachen.

  5. Ich habe heute bei 2Peak verlängert… Zunächst mal bis zu den Sommerferien…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zur Werkzeugleiste springen