Home / Gadgets/Apps / Runner #8: Ich sprüh’s an jeder Häuserwand…

Runner #8: Ich sprüh’s an jeder Häuserwand…

…neue Gadgets braucht das Land.

 

Irgendwie merkt man, dass das Laufjahr quasi gelaufen ist. Die Blog-Einträge nehmen ab. Die eigene Laufaktivität geht nicht zuletzt wegen der Dunkelheit in den Keller und doch fragt man sich, wie man sich jetzt noch zum Laufen motivieren soll. Oder soll man sich gar nicht motivieren und einfach mal nichts tun.

Also nichts tun geht nicht, dafür ist mein ‚Laufreflex‘ schon zu groß angelegt. Einmal oder besser zweimal die Woche muss sein. Gestern allerdings hatte ich das Gefühl mir fehlt was: Nachdem ich bei „Zombies, Run!“ mit der Story durch bin, mein 2peaks.com Trainingsplan abgelaufen ist und ich meine Garmin Forerunner 620 verkauft habe – war das Laufen irgendwie zwar frei aber doch hat was gefehlt. Ich habe mir ja auf der Marathon-Messe in Frankfurt – quasi als Belohnung für den Marathon – die Garmin Forerunner 920XT bestellt. Leider ist das Ding (angeblich) vom Paketdienst falsch zugestellt worden, so das ich keine neue Uhr zum Testen habe.

Quelle: Garmin.com
Garmin Forerunner 920 XT

Dazu kommt noch, dass sich die Auslieferung der runscribe – Sensoren (wir berichteten) auf Januar verschoben hat. Mist! Ich hatte mir schon ausgemalt, was ich als „Data Drive Running Geek“ im November Dezember mit den Dingern anstellen kann.

Quelle: runscribe.com
runscribe Sensor

Na ja was soll’s. Dann bereite ich mich mal mental auf meinen ‚Seepferdchen-Schwimmkurs‘ beim TRI-Team-Heuchelberg vor und schaue, ob ich in meinem Alter das mit dem Kraulen noch hinbekommen. Wenn das klappt, nehme ich im Sommer Spaßes halber daran teil: Challenge Heilbronn (Volksdistanz – mann muss ja nicht gleich übertreiben 🙂 ). Überhaupt muss nach einem Jahr Wohnzeit in der Heilbronner Ecke gesagt sein, dass es hier eine sehr aktive Läufer- und Triathlon-Szene mit wirklich tollen Veranstaltungen gibt.

Leider habe ich immer noch keine Mehrheit bei meinen Lauffreunden gefunden, die mit mir zum Rennsteiglauf gehen. Vielleicht sollte ich auch fünf gerade sein lassen und doch lieber auf einen Marathon im Herbst / Winter trainieren. Wenn es finanziell/familiär gehen würde, würde ich 2015 gerne am Honolulu Marathon auf Hawaii teilnehmen.

Vorläufige ‚Event-Planung‘: 🙂

 

[table id=6 /]

 

Wie sieht euer Plan für 2015 aus?

About Markus (aka Runner #8)

Das Leben beginnt am Ende der Komfortzone... ...also so ab km 35 :-)

Check Also

Runner #8: Das Laufen, das Leben und der ganze Rest: 2016 ein Rückblick…

Nun ich sage es gleich: Ganz objektiv betrachtet war 2016 mein bis dato bestes Laufjahr. …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zur Werkzeugleiste springen