Home / Laufuhren / Runner #8 KW40: DON’T PANIC

Runner #8 KW40: DON’T PANIC

Update Operation “Pheidippides with an happy end”

Laufleistung: rund 40 km; dazu 3 Bodyweight-Workouts

Motivation: Gut!

Respekt vor der Aufgabe: Wird täglich größer!

Wie ist es mir diese Woche ergangen:

Auf einem Stimmungsbarometer von 1 – 10 (10 ist der beste Wert) liege ich seit Samstag bei 4. Irgendwie schmerzt mir seit dem Tempo-Training von letzter Woche das linke Knie. MIST! Noch drei Wochen bis Marathon, äh Frankfurt und ich bin angezählt!

Aber wie heisst es so schon auf dem Umschlag des ‚Reiseführers Per Anhalter Durch Die Galaxis‘ so schön: DON’T PANIC!

Kein Grund zum Ausflippen: Es ist nur eine Überlastungserscheinung (wahrscheinlich vom Oberschenkelmuskel der entlang des Knies geht)! Kein Bänderriss, keine Meniskusverletzung! Was tun? Ich probiere es mit dem IchdehnenehmeVoltarenundWobenzymPlusundKühleundWärmeundwiedervonvorne-Programm. Zusätzlich gilt: Extrem-Couching, die Laufschuhe in die Ecke stellen und nicht anschauen. Interessanterweise geht es meinen Mitstreitern ähnlich. Vielleicht war es doch etwas viel des Guten in den letzten Wochen. Ich lenke mich damit ab indem ich die ersten Berichte der Garmin Forerunner 920 XT lese und liebäugle schon damit. Aber für einen der nicht richtig gut Kraul schwimmen kann, was macht der mit ner Triathlon-Uhr? Antwort: Sich freuen und vielleicht doch richtig schwimmen lernen und überlegen, ob es sich lohnt den Forerunner 620 dagegen einzutauschen.

Jetzt schauen wir aber mal nach vorne und hoffen, dass das Knie wieder wird und dann kommt Marathon (also, Frankfurt).

Stay tuned…

 

 

About Markus (aka Runner #8)

Das Leben beginnt am Ende der Komfortzone... ...also so ab km 35 :-)

Check Also

Runner #8: Auch wenn ich den anderen… (sehr kurze) Nachlese Weinheimer Herbstlauf 2016

…mit dem Gepiepse meines Metronoms auf den Geist ging: Es war ein toller Lauf. Wir …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zur Werkzeugleiste springen