Home / Training - Runner #5 / Trainingscamp – 55km – Doping

Trainingscamp – 55km – Doping

Nach dieser Woche muß ich mal wieder ein Update geben.

Der Gardasee als Trainingscamp
262265121_1404464602956Die Woche waren wir zunächst am Gardasee im Urlaub. Eine schöne Gegen zum Laufen, zumal es einige schöne Strecken am See entlang gibt. Das habe ich auch gleich dazu genutzt um meine Wochenleistung auf 55km hochzuschrauben ;-). Also – eine klare Empfehlung für Läufer. Neben den Strecken am See entlang, gibt es auch einige Trails mit etlichen Höhenmetern. Da wir allerdings im Hochsommer dort waren mit Temperaturen über 27Grad, zog ich die Läufe am Wasser vor. Toll war es natürlich auch, dass unser Hotel direkt am See lag, d.h. wenn meine Runde zu Ende war, viel ich kurz auf den Liegestuhl um dann die Muskeln im Gardasee abzukühlen.

Läufer sind MOF’s – oder doch nicht?
Was mir allerdings aufgefallen ist – vielleicht kommt es mir noch so vor, aber irgendwie benehmen sich viele Läufer wie MOF’s. Ja – man muß ja nicht jeden Läufer grüßen, aber wenn einer einem schon mal ein nettes Hallo entgegen ruft, könnte man zumindest mal mit dem Kopf zurück nicken. Kam aber nichts. Ich kann jetzt nicht sagen, ob das die typischen verklemmten deutschen Läufer waren, oder Italiener, die sauer waren, dass wir noch bei der WM spielen, während sie schon nach Hause fahren mussten – war aber merkwürdig. Da freu ich mich schon, dass ich mit den Kollegen die hier mitbloggen, schon jede Menge gemeinsame Laufaktivitäten durchgeführt habe. Also scheinen doch nicht alle Läufer MOF’s (für die älteren Menschen Ohne Freunde) – Gott sei Dank ;-).

Start des Doping
Wie ihr schon lesen konntet, nehmen wir in 3 Wochen wieder beim Run am Ring teil. 24,4km und 550 Höhenmeter durch die grüne Hölle. Nachdem ich beim Jahresstart in Bonn schon so gute Erfahrungen mit FitRabbit gemacht habe, habe ich heute mein Doping gestartet und nehme nun bis zum Ring jeden Tag einen Beutel. Ich hoffe, dass ich damit wieder einen ähnlichen positiven Effekt erzielen kann und ich meine Bestzeit vom letzten Jahr (02:45) wieder deutlich unterbieten kann. Mir schweben da so 5-10 Minuten vor. Hoffentlich klappt es. Ich gebe hier auf jeden Fall ein Feedback, ob es geklappt hat.

Genereller Trainingsstand
So richtig fit für einen Marathon fühle ich mich aktuell noch nicht. Daher ist auch der Respekt vor der Aufgabe aktuell ziemlich groß. Ich tendiere daher gerade mal wieder dazu mein Ziel von 04:30 Stunden auf 05:00 STunden zu korrigieren. Das liegt aber daran, dass ich meinen Trainingsstand aktuell nicht einschätzen kann. Ich laufe zwar immer möglichst meine Vorgaben von Running.Coach und halte dies in der Regel auch durch (von kleineren Abweichungen bei Long Runs bei 30 Grad mal abgesehen), aber trotzdem fehlt mir in den letzten Wochen so etwas das Signal, dass es nach vorne geht. Ich hoffe, dass mir der Ring mit einer neuen Bestzeit hier wieder eine kleine Motivations-Spritze gibt. Ansonsten sieht man, dass mich die 3 Wochen Erkältung bei den Laufleistungen ziemlich zurückgeworfen haben – naja der Juli wird besser. In der ersten halben Woche bin ich schon mit 43km dabei (ohne die 12 vom Montag), d.h. ich denke, dass ich so mit 130-150km diesen Monat abschließen werde.

Veranstaltung 2015 2014 2013 2012
Run am Ring (24,4) 02:35:00 02:47:00 03:11:00
Frankfurt Marathon (42,2) 04:50:49
Odenwälder Herbstlauf (21,1) 02:10:10 02:20:00
Guthenberg Marathon (21,1) 02:06:01
Mannheim Marathon (21.1) 02:21:00
Vogelsberger Startbahnlauf (21.1) 02:24:00
Strong Man Belgien (16,2)
Weinheimer Herbstlauf (21,1) 02:02:02

Aktuelles Equipment
Da hat sich nicht viel getan. Irgendwie laufe ich aktuell nur noch mit zwei Schuhen. Den Pure Connect 3 und den Pure Flow 2/3. Alle anderen habe ich aktuell ausrangiert. Nach dem positiven Test von Din – EiswürfelimSchuh hab ich mir überlegt die Asics Gel Super-J33 mal zu holen um zur Abwechslung noch mal einen anders geschnittenen Schuh zu haben. Bei Engelhorn Sports gibt es den aktuell für 65€. Glaube da werde ich zuschlagen und den Rest aus dem Schuhschrank verbannen.

Ansonsten bin ich mit meiner Polar V800 gerade sehr zufrieden, wobei ich die Details zum Laufstil gerade etwas vermisse. Daher überlege ich mir, ob ich den Zusaztsensor hole – aber mal sehen.

Thats it…

About Dietmar

Ich laufe seit 2012 und versuche das ganze mit dem nötigen Ernst, aber immer mit Spass zu betreiben.

Check Also

Die Uhr tickt… Amsterdam kommt näher… Schuhe… Uhr

 Es lässt sich leider nicht leugnen…. Auch wenn die Frequenz der Beiträge hier etwas nachgelassen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zur Werkzeugleiste springen