Home / Training - Runner #5 / Neue Schuhe, Sensor, Doping,……

Neue Schuhe, Sensor, Doping,……

Nachdem mich der Berufsalltag wieder eingeholt hat bin ich wieder dabei ins normale Training eingestiegen. Meinen Trainingsplan von Running.Coach habe ich diese Woche unabsichtlich geändert. Der Plan hatte mir 8km bei 6:45 per SMS geschickt. Ich hatte das gesehen und sagte mir noch, gut dann renne ich heute mal 2km mehr – allerdings hatte ich die 6 mit einer 5 verwechselt und bin daher 10km @05:45 gelaufen. Naja nicht so schlimm, da habe ich eben einen Tag länger Pause gemacht und habe dafür den LongRun noch mal um 4km verlängert. Gespannt bin ich mal auf Ende August, da ziehen die Länge meiner Läufe nach Trainingsplan deutlich an – 26 – 29km werden da gefordert. Passt zu den Aussagen vieler anderer Trainer, die empfehlen nur einen Lauf bis 30km in der Vorbereitung zu machen. Trotzdem bleibt natürlich der Respekt vor der Distanz, wobei ich mir relativ sicher bin, dass ich das packen werde.

Ansonsten habe ich mir zu V800 nun auch den Laufsensor geholt und bin ziemlich enttäuscht. Der Sensor liefert jede Menge Informationen zur Analyse des Bewegungsablaufs. Das einzige was man allerdings aktuell auf Polar Flow sehen kann ist die Schrittfrequenz und die Schrittlänge (jeweils im Schnitt und maximal). Ehrlich gesagt ein ziemlich schwaches Bild bei dem Preis. Ich werde mal auf die Standardseite von Polar gehen, da Flow noch in der Beta Phase ist, nehme ich mal an, dass dort wesentlich mehr Details auswertbar sind.

Ansonsten hab ich mir aufgrund des positiven Tests bei Din (EiswürfelimSchuh) den Asics Gel J33 geholt. Den gab es nämlich gerade für 69€ im Angebot und ich wollte neben meinen Brooks Schuhen etwas Abwechslung bekommen. Habe den Schuh heute das erste mal auf 15km angehabt. Fühlt sich gut an – werde in den nächsten Wochen mal einen Testbericht dazu verfassen.

Ansonsten nehme ich nun seit ca. 7 Tagen jeden Tag meine Portion FitRabbit als  Doping für meinen Lauf am Ring in 2 Wochen. Nach ca. eine Woche fühle ich mich beim Laufen etwas besser (kann auch der Placebo Effekt sein) und zudem ist mein Puls um ca. 5 Schläge runter gegangen (zumindest auf Strecken zwischen 5 – 15km). Ich hoffe dass sich das bis zum Ring noch etwas verbessert – bin aber daher nach wie vor von dem Produkt begeistert.

Soweit so gut – die Details folgen.

About Dietmar

Ich laufe seit 2012 und versuche das ganze mit dem nötigen Ernst, aber immer mit Spass zu betreiben.

Check Also

Die Uhr tickt… Amsterdam kommt näher… Schuhe… Uhr

 Es lässt sich leider nicht leugnen…. Auch wenn die Frequenz der Beiträge hier etwas nachgelassen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zur Werkzeugleiste springen