Home / Gadgets/Apps / Zombies, Run! – Der alternative coach für Intervalltraining?

Zombies, Run! – Der alternative coach für Intervalltraining?

Beim surfen durch den App-Store ist mir die App Zombies, Run! aufgefallen. Nach der Beschreibung eine Art Hörbuch mit der Möglichkeit beim Laufen Zombies zu entkommen. Nachdem ich beim Laufen immer Musik höre hab ich die App gleich mal ausprobiert um ggf. mal etwas Abwechslung zur Musikuntermalung zu bekommen.

Die App ist im Store für 1,79€ erhalten und enthält 1 Season (mit 23 Missionen), ein paar Missionen aus der Season 2 (Rest kann man dazu kaufen), sowie Missionen für 5k, 10k, 20k Läufe.

Nachdem man die App installiert hat, kann man sich online bei https://www.zombiesrungame.com registrieren um seine Erfolge hochzuladen. Das ist daher sinnvoll, da die App neben einer „Lauf-App“ auch ein Spiel enthält in der man u.a. Basen bauen kann. Das ist auf einem großen Bildschirm viel anschaulicher als auf dem IPhone.

Nachdem man alles eingerichtet hat, startet man die App, wählt die erste Mission aus, kann auswählen ob man per GPS oder Beschleunigungssensor getracked wird und man gibt an, ob einen die Zombies jagen sollen. Danach legt man los und man bekommt die Story erzählt. In Mission 1 stürzt man mit einem Helikopter ab und wird dann von einer Basis durch die Wildnis geleitet u.a. um Medikamente aus einem Krankenhaus zu besorgen (und noch jede Menge andere Dinge). Dazu setzt sich immer mal wieder jemand mit einem in Verbindung, erzählt die Story weiter und schickt einen an irgendeinen Ort. Auf dem Weg zu den jeweiligen Punkten ist die App Stumm, d.h. man spielt praktisch Realtime.

Für das Training interessant sind dann immer die aufgeregten Rufe, die darauf hinweisen, dass sich eine Zombiegruppe nähert. Das ist das Zeichen, das Tempo deutlich zu steigern. Das Nahen der Zombies bekommt man auf mehren Wegen angezeigt. Es gibt eine Art Sonar, das wie bei der Einparkhilfe schneller piepst, je näher die Zombies sind. Weiterhin kriegt man vom Sprecher die Info, wie weit die Zombies noch entfernt sind (100m, 20m, 15m,etc.). Die schönste Methode ist aber einfach auf das Schmatzen, Stöhnen, etc. der Zombies zu hören, das wird nämlich lauter, je näher sie kommen. Ist man nicht schnell genug, kriegen einen die Zombies und man verliert Gegenstände, die man während des Laufens einsammelt. Entkommt man ihnen, bekommt man auch das gemeldet. In der Praxis muß man sein Tempo schon deutlich anziehen um den Zombies zu entkommen. Beim ersten Testlauf, wurde ich zwei mal erwischt und zwei mal konnte ich entkommen (auf 5km).

Man kann sich auch in den Pausen des Erzählers Musik einblenden lassen (macht die App automatisch). Um das Zombiefeeling zu steigern ist es aber ganz gut, wenn man das nicht macht, so ist man mehr in der Story drin (für den, der es mag).

Während des Laufens sammelt man automatisch Gegenstände auf und bekommt jeden Kilometer eine Zusammenfassung (Strecke, Geschwindigkeit, etc.). Hat man seine Strecke absolviert kann man die Mission pausieren und dann beim nächsten Lauf weitermachen.

In Summe für mich eine nette Sache für einen kurzen Lauf, wenn man sich dem Thema Intervalltraining mal mit etwas „Motivation“ nähern will. Man sollte allerdings Zombiegeschichten mögen, sonst kann man sich nicht darauf einlassen.

Ach ja – nach dem Synchronisieren kann man sich alles Online anschauen, auf Facebook teilen, etc.. Man kann an der App sicher noch einiges machen um mehr für ambitionierte Läufer zu machen (Anpassen der Intervalle an die Leistungsfähigkeit, etc.) für mich ist das aber für das Geld eine lohnenswerte Investition um bei einigen meiner Läufe mich etwas Unterhalten zu lassen.

Folgendes Comic trifft das ganze übrigens sehr gut 🙂

 

Beim surfen durch den App-Store ist mir die App Zombies, Run! aufgefallen. Nach der Beschreibung eine Art Hörbuch mit der Möglichkeit beim Laufen Zombies zu entkommen. Nachdem ich beim Laufen immer Musik höre hab ich die App gleich mal ausprobiert um ggf. mal etwas Abwechslung zur Musikuntermalung zu bekommen. Die App ist im Store für 1,79€ erhalten und enthält 1 Season (mit 23 Missionen), ein paar Missionen aus der Season 2 (Rest kann man dazu kaufen), sowie Missionen für 5k, 10k, 20k Läufe. Nachdem man die App installiert hat, kann man sich online bei https://www.zombiesrungame.com registrieren um seine Erfolge hochzuladen. Das…

Review Übersicht

Preis/Leistung
Funfactor
Trainingseffekt

Hoher Funfactor

User Rating: 4.1 ( 1 votes)

About Dietmar

Ich laufe seit 2012 und versuche das ganze mit dem nötigen Ernst, aber immer mit Spass zu betreiben.

Check Also

Runner #8: Endlich wieder Muskelkater…!?!

…war ja klar, dass runtastic irgendwann in den Markt mit den Bodyweight Apps einsteigt. Das …

3 Kommentare

  1. Sehr unterhaltsame App. Habe nach dem Lauf gleich mal das Dorf ausgebaut. Nächstes Mal muss ich den ‚Zombie-Verfolgungsmodus‘ noch aktivieren. Der ist standardmäßig aus. 🙁

  2. Stimmt, das ist etwas blöd gemacht, dass man das witzigste überhaupt erst einschalten muß.

  3. Egal! Freue mich schon auf die nächste Mission.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zur Werkzeugleiste springen